language

Gütersloh

Seit wann dabei:

2020

Einwohnerzahl:

103.284

Kinder unter 18:

18.072




ZITAT der kommunalen Spitze

"Gütersloh möchte ein attraktiver Wohn- und Lebensort für Familien sein. Wir möchten Eltern in ihrer Rolle unterstützen und Kindern und Jugendlichen ein gutes Aufwachsen ermöglichen.
Dazu gehört es, beste Teilhabechancen zu eröffnen – durch eine Vielzahl von bedürfnisgerechten Beratungs- und Unterstützungsangeboten für Familien in allen Lebenslagen wie auch ein zielgerichtetes und passgenaues Betreuungsangebot. Dafür möchten wir mit allen Akteuren, die für Kinder und Familien da sind, ein enges Netzwerk knüpfen. Familien und Kinder prägen die Zukunft unserer Stadt, daher verdienen sie unsere besondere Aufmerksamkeit."
Henning Matthes – Beigeordneter der Stadt Gütersloh für die Bereiche Familie, Jugend, Schule, Soziales und Sport









Leitbild zur Familiengerechtigkeit

Präambel

Die Stadt Gütersloh hat erfolgreich an dem Auditierungsverfahren des Vereins Familiengerechte Kommune e.V. teilgenommen. Aufgrund der am 15.03.2013 vom Rat beschlossenen Zielvereinbarung für die Jahre 2013 bis 2016 hat sie das Zertifikat "Familiengerechte Kommune" erhalten. Zu den für diesen Zeitraum gesetzten Zielen gehört die Entwicklung eines Leitbildes zur Familiengerechtigkeit, das zu einer allgemein anerkannten Richtlinie des Handelns der Stadt Gütersloh in Bezug auf Familien werden soll.

Der Begriff der „Familie“

„Familie“ sind alle Lebensformen, in denen mehrere Menschen füreinander sorgen:

• Paare mit Kindern oder Jugendlichen
• Alleinerziehende mit ihren Kindern
• Menschen aus verschiedenen Generationen, die mit oder ohne verwandtschaftliche Beziehung Verantwortung füreinander tragen.

Leitbild

Die Familien erfahren in der Stadt Gütersloh Wertschätzung.

Die Leistungen von Familien für die Gesellschaft werden anerkannt; die Stadt Gütersloh sorgt im Rahmen ihrer Möglichkeiten dafür, dass die Familien unter Berücksichtigung unterschiedlicher Bedürfnisse angemessene Rahmenbedingen vorfinden.

Die Stadt Gütersloh richtet ihr Handeln darauf aus, das Leben und Arbeiten für alle Menschen in der Stadt so familiengerecht wie möglich zu gestalten.

Durch die Bereitstellung von Infrastrukturangeboten, z.B. Kinderbetreuungsplätzen, Bildungs-, Kultur-, Sport- und Freizeitstätten, werden Familien in ihrem Alltag unterstützt.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird durch geeignete Maßnahmen stetig und nachhaltig verbessert.

Die Stadt Gütersloh (Stadtverwaltung, städt. Unternehmen und Mehrheitsbeteiligungen) handelt als Arbeitgeber familienfreundlich. Sie wirkt außerdem darauf hin, dass Unternehmen vor Ort ihre Unternehmenskultur unter dem Aspekt der Familienfreundlichkeit ausrichten.

Familien werden im Rahmen der gesetzlichen und finanziellen Möglichkeiten unterstützt und
sind über die spezifischen Angebote gut informiert.

Die Kommunikation innerhalb der Verwaltung sowie mit den Akteuren vor Ort wird im Sinne der Familien unterstützt und gefördert.

Freiwilliges Engagement erfährt Wertschätzung und wird laufend gefördert. Dies geschieht insbesondere durch Unterstützung und Danksagung.

Die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention (Inklusion) werden stetig und nachhaltig verfolgt.

Alle Familien finden in Gütersloh gute Wohnbedingungen vor. Die Stadtentwicklung sorgt für langfristige und nachhaltige Strukturen, die den konkreten Bedarf von Familien vor Ort abdecken.

Die Stadt schafft die Voraussetzungen für die Mobilität der Familien (z.B. ÖPNV, Barrierefreiheit, Sicherheit im Straßenverkehr).


Gütersloh
Rathaus II

Berliner Str. 70
33330 Gütersloh
T +49 (2541) 82-3102
christina.baum(at)guetersloh.de

Zur Website