language

Werkstattgespräch Familiengrundschulzentren: Eine Chance für die Bildung und Unterstützung von Kindern und Eltern am Lern- und Lebensort offener Ganztag im Primarbereich

Videokonferenz via Zoom

9:00 - 13:00

eine Veranstaltung vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)


Zielgruppe: Präventionsketten-/kinderstark-Koordinator:innen, Koordinator:innen von Familiengrundschulzentren (unabhängig von Förderprogrammen) in NRW

Die Förderung von Familiengrundschulzentren insbesondere durch das Landesprogramm „Kinderstark – NRW schafft Chancen“ stellt einen wichtigen Impuls für die Weiterentwicklung der Bildungslandschaft im Primarbereich in NRW dar. Aufbauend auf den vorhandenen Strukturen, sollen ergänzende Angebote den Lern- und Lebensort bereichern. Das Ziel ist es, auf diesem Weg die Teilhabe an ganzheitlicher Bildung zu verbessern, frühzeitig möglichen „Stolpersteinen“ für gelingende Bildungsbiografien zu begegnen und dabei auch die Eltern zu unterstützen. Anknüpfend an die Familienzentren im Bereich Kita, sind Familiengrundschulzentren eine konsequente Ergänzung der Präventionsketten in der biografischen Phase von sechs bis 10 Jahren (Grundschulalter).

Wie kann der Auf- und Ausbau von Familiengrundschulzentren als integrierter Baustein der kommunalen Präventionsketten und Bildungslandschaften gelingen? Mit welchen Stolpersteinen ist zu rechnen? Wie lassen sich vorhandene Kooperationsstrukturen nutzen und weiterentwickeln? Welche Unterstützung ist nötig? Das Werkstattgespräch bietet, neben fachlichen Inputs aus der Perspektive der Fachberatungen der Landesjugendämter und kommunaler Praxisbeispiele, viel Raum für Ihre Erfahrungen und Fragen.

Weiterführende Informationen und Anmeldung unter: https://www.lwl-bildung.de/details?seminar=43585

Anmeldefrist: 21.05.2021

 

Auskunft zu Anmeldung und Organisation

Sandra Meier 
E-Mail: sandra.meier@lwl.org 
Telefon: 0251 591-4580